Reseller werden – Geld verdienen als Reseller (inkl. 50 Reselling Tipps)

Reseller werden – Geld verdienen als Reseller leicht gemacht

Ob Pokemonkarten, Lego, Brettspiele oder Sneaker, mittlerweile möchten sich sehr viele ein eigenes Reselling Business aufbauen. Aber wie funktioniert das überhaupt? Wie kannst du noch heute als Reseller Geld verdienen? Was musst du unbedingt beachten?

In diesem Artikel lernst du alles, was du über das Reselling wissen musst und wie du noch heute deine ersten 100 Euro mit Reselling verdienst.

Was ist Reselling

Als Reseller verdienst du damit Geld, Produkte oder Dienstleistungen günstig einzukaufen und teurer weiterzuverkaufen.

https://www.youtube.com/watch?v=wO2tBDRsGgs

Somit tust du nichts anderes als ein Händler auch. Verschaffe dir Informationsvorteile über eine Produktnische, kenne die Preise der Reselling Produkte, nutze diese aus und erhalte deinen Gewinn.

1. Reselling Gewerbe anmelden

Als Reseller hast du also eine Gewinnabsicht und musst dementsprechend ein Gewerbe anmelden. Dies kannst du bei deiner Gemeinde machen. Kostenfaktor: Ca. 10-40 Euro. Keine Sorge die Bürokratie ist schnell erledigt und wir können zu den Reselling Strategien kommen 😉

Hierzu findest du im Internet ein klassisches Gewerbe- Anmeldeformular, welches du bei deiner Gemeinde abgeben musst. In den meisten Fällen, werden dir die Mitarbeiter dort bei dem Ausfüllen helfen, wenn du sie nett fragst und sie für so etwas Zeit haben 😉

Du möchtest dein eigenes Reselling Business Schritt für Schritt aufbauen? Dann schau mal hier vorbei –>

Reselling Nische & Reselling Produkte finden

Bei diesem Schritt kommen wir wohl zu der wichtigsten Frage in deinem Resell Business: Wie findest du lukrative Produkte, die du günstiger einkaufen und teurer weiterverkaufen kannst?

Um dir die Arbeit zu ersparen, zeige ich dir in diesem Video 3 Reselling Produkte, die mir 1.350 Euro im Monat eingebracht haben.

https://www.youtube.com/watch?v=Lm0wXvJc-pc
Mit Reselling Geld verdienen – 1.350 Euro mit diesen 3 Produkten

Die 9 wichtigsten Kriterien für ein perfektes Reselling Produkt

  1. Dein Produkt sollte einfach zu lagern und einfach zu versenden sein.
  2. Dein Produkt sollte dir beim Reselling mindestens 10 Euro nach
    Abzug der Kosten einbringen
  3. Dein Produkt sollte fälschungssicher oder nur sehr schwer zu fälschen sein.
  4. Dein Produkt sollte sehr stark nachgefragt werden.
  5. Dein Produkt sollte selten oder limitiert sein.
  6. Dein Produkt sollte möglichst oft angeboten werden.
  7. Dein Produkt sollte Fans oder Sammler haben.
  8. Dein Produkt sollte starke Preisunterschiede aufweisen.
  9. Dein Produkt sollte dich persönlich interessieren.

Es ist immer leichter, wenn du dich als Reseller für eine Nische entscheidest, die dich anspricht. Der eine möchte gerne Sneaker resellen, der andere interessiert sich eher für das Thema Pokemon oder Yugioh.

Schlussendlich kannst du mit so ziemlich jedem Produkt ein Reselling Business aufbauen. Die Frage ist nur, bei welchen Artikeln du den größtmöglichen Gewinn und gleichzeitig im Idealfall den kleinstmöglichen Aufwand hast.

15 spontane Reselling Produkte, die sich lohnen

  1. Sneaker von Nike, Puma oder Adidas
  2. Basketball oder Trainingsjacken
  3. Yugiohkarten
  4. Pokemonkarten
  5. Eisenbahnspielzeug
  6. Lego
  7. Lego Star Wars
  8. Musikinstrumente
  9. Autoreifen
  10. Autoersatzteile
  11. Laptops
  12. Handys
  13. Geldbeutel
  14. Markenklamotten
  15. Playstation Spiele

Welche Nische hat dir mehr zugesagt?

Welche Produkte besitzt du eventuell schon und könntest damit als Reseller anfangen?

Pokemon Reselling – Mein Reselling Beginn

Als ich mit dem Reselling angefangen habe, hatte ich haufenweise Pokemonkarten.

Ich habe diese also im ersten Schritt säuberlich in ein Album sortiert.

Dann habe ich mir bei eBay die vergangenen Verkaufspreise angesehen und die teuersten Pokemonkarten weiterverkauft.

Mit dem gewonnen Geld habe ich mir dann Pokemonsammlungen und Kartenlots gekauft, bei denen ich wusste, dass ich die Karten einzeln für wesentlich mehr weiterverkaufen konnte.

Gleichzeitig habe ich versucht auf Flohmärkten günstig an Pokemonkarten zu gelangen. Auch auf eBay-Kleinanzeigen konnte ich den ein oder anderen Resell Schnapper machen.

Ich habe also systematisch große Pokemonsammlungen aufgekauft und die Einzelkarten teurer verkauft. Dann habe ich das Geld wieder investiert und die Schritte wiederholt. Zeitweise hatte ich auf diesem Wege über 12.000 Pokemonkarten 😉

Meine 7 wichtigsten Pokemon Reselling Tipps

  1. Die Pokemonkarten aus den ersten Editionen (Glurak, Turtok,…) sind in der Regel am bekanntesten und daher mehr Wert als die neuen Pokemonkarten
  2. Achte als Pokemon Reseller auf die verschiedenen Zustände der Karten. Es gibt hier nicht nur guter Zustand und schlechter Zustand. (Insgesamt gibt es 8 verschiedene Kartenzustände o.O)
  3. Konzentriere dich darauf Pokemonkarten auf dem Flohmarkt oder bei eBay in großen Mengen zu kaufen.
  4. Sieh dir bei eBay immer die teuersten Karten aus den jeweiligen Pokemonboostern an und lerne diese auswendig.
  5. Wenn du neu erschienene Pokemon Karten resellen möchtest, solltest du sie schneller verkaufen. Manchmal sind die Preise nach nur 1 Monat, als das Booster herausgekommen ist, im Keller.
  6. Manchmal kann es sich lohnen als Reseller verschlossene Pokemon Displays und Booster zu kaufen (analog bei Yugiohkarten). Mit etwas Glück hat man das ausgegebene Geld mit einer sehr seltenen Karte wieder drin und kann die restlichen Pokemon Karten teurer resellen.
  7. Bau dir ein Kundenstamm auf. Es ist immer besser, wenn du beim Kauf einer Sammlung genau weißt, wem du die Bestandteile teurer resellen kannst.

Arten von Reselling Strategien

Wenn du dir nun ein paar Reselling Nischen herausgesucht hast, die dich interessieren, kommt der nächste Schritt: Die Wahl einer geeigneten Reselling Strategie.

Auch hier habe ich für dich die 7 wichtigsten Reselling Strategien in einem Video festgehalten:

https://www.youtube.com/watch?v=a324kZgDnSU
Geld verdienen als Reseller – Die 7 besten Reselling Strategien

Hier die Reselling Strategien kurz zusammengefasst:

1) Mehrwertstrategie – Du versuchst Produkte aufzuwerten, aufzuhübschen oder zu ergänzen, um mehr beim Resellen zu verdienen

2) Einzelteile kaufen – Sammlungen verkaufen – Diese Strategie eignet sich perfekt bei Lego Reselling

3) Deals & Restposten – Im Internet findest du haufenweise Restposten und Dealseiten. Alleine am Prime Day kannst du sehr günstig Technikprodukte einkaufen und weiterverkaufen. Bei nicht technischen Produkten eignet sich Weihnachten als Reselling-Zeitpunkt natürlich besonders gut.

4) Antizyklisch – Kaufe bei dieser Strategie Produkte, die momentan out sind und verkaufe sie wieder, wenn sie wieder in Mode kommen. (Für dieses Reselling Business benötigst du ein gutes Händchen für Trends und musst deine Glaskugel rausholen 😉 )

5) Importstrategie – Importiere aus günstigen Ländern und verkaufe die Ware in Ländern mit teureren Preisen weiter.

6) Zwischenhändler eliminieren – Versuche immer direkt am Kunden zu sein. Wenn du als eBay Reseller Geld verdienen möchtest, solltest du dir die Kontaktdaten des Kundens geben lassen, um in der Zukunft keine eBay Gebühren mehr zahlen zu müssen (hier bitte die eBay Richtlinien beachten, ändern sich leider regelmäßig)

7) Plattform Abitrage Reselling – Es ist sehr interessant, dass die Preise zwischen Amazon, eBay oder beispielsweise eBay-Kleinanzeigen bei manchen Produkten stark variieren. Nutze hierzu Vergleichsplattformen, die dir immer den günstigsten Preis anzeigen. Kaufe logischerweise auf den günstigsten Plattformen ein und verkaufe auf den Plattformen, auf denen du mehr bekommst.

Meine beste Reselling Strategie aus dem Video ist die Mehrwert-Strategie. Hier geht es darum, dass du versuchst ein Produkt besser zu machen.

Das kann beispielsweise ein Game Boy sein, der ziemlich runtergekommen ist. Mit ein bisschen Geschick und dem richtigen Reinigungsmittel sieht er aus wie neu und kann teurer weiterverkauft werden.

Auch bei dem Reselling von Lego Star Wars oder Playmobil kannst du als Reseller Mehrwert stiften, wenn du Einzelteile aufkaust und diese zu den vollständigen Sets zusammenbaust.

Der wichtigste Reselling Tipp: Sei kreativ. Wie kannst du mit minimalem Aufwand das Produkt aufwerten. Um noch ein Beispiel zu geben: Es gibt viele Computerspiele, die in einer sogenannten Big Box erschienen sind. In dieser waren oftmals neben dem Spiel Figuren, Anleitungen und Sondermaterial enthalten.

Wenn es dir gelingt so eine Big Box zu vervollständigen, ist sie für Sammler wesentlich interessanter.

Geld verdienen auf dem Flohmarkt als Reseller

Unterschätze niemals den Flohmarkt. Die besten Deals habe ich bisher immer auf Flohmärkten gemacht. Warum? Weil du hier persönlich mit den Leuten verhandeln kannst.

Im Folgenden zeige ich dir meine wichtigsten Flohmarkt Reselling Tipps und wie du auf dem Flohmarkt erfolgreich verhandelst:

Die 10 besten Flohmarkt Reselling Tipps

https://www.youtube.com/watch?v=S-gggbjdvwA

Erfolgreich verhandeln auf dem Flohmarkt – 13 Reselling Tipps

https://www.youtube.com/watch?v=zOqVWejnrPA

Reselling Business aufbauen – Die 30 wichtigsten Reselling Tipps

  1. Schaue dir regelmäßig die beendeten Angebote bei eBay an.
  2. Als guter Reseller solltest du dir deinen eigenen Shop aufbauen (Mit Social Media, wie Instagram am einfachsten umsetzbar)
  3. Versuche so gut es geht nicht bei eBay zu verkaufen (hohe Gebühren)
  4. Lege dir eine Routine zu, bei der du regelmäßig auf den wichtigsten Plattformen nach Deals schaust: eBay, eBay-Kleinanzeigen, Amazon
  5. Bilde dich jeden Tag in deiner gewählten Nische weiter.
  6. Versuche dir konsequent neue Reselling Nischen aufzubauen. Umso
    mehr Produkte und Preise du kennst, desto mehr macht der Flohmarkt Spaß 😉
  7. Fang noch heute mit dem Resellen an. Das Reselling in Deutschland befindet sich noch in Kindesschuhen.
  8. Nimm jeden schnellen 5er mit 😉 Glaub mir, wenn du mit einer Pokemonkarte jedes Mal 5 Euro verdienst und sie 10 Mal am Tag resellen kannst, macht es richtig Spaß.
  9. Achte darauf, dass du dich für kleine Produkte entscheidest, da hier der Aufwand beim Versenden und Lagern am geringsten ist.
  10. Gehe regelmäßig auf Flohmärkte. Nimm hierzu auch 2 Stunden Fahrt auf dich. Umso mehr Flohmärkte du abläufst, desto höher ist die Chance geeignete Reselling Produkte zu finden.
  11. Werde zum Experten in deinem Reselling Business. Du musst genau wissen, was die wertvollsten Produkte sind und ob sie original oder gefälscht sind. Kein leichtsinniges Kaufen – Das wird meistens teuer 🙁 .
  12. Schnelligkeit geht vor Gewinn. Geld ist beim Reselling Business dein wichtigstes Instrument. Verkaufe deine Ware so schnell wie möglich, um neu zu investieren.
  13. Schau dich nach Haushaltsauflösungen um. Manchmal steht hierzu etwas in deiner Regionalzeitung (ja, so etwas gibt es noch :D).
  14. Pokemon Reselling funktioniert immer. Ich habe bis jetzt immer sehr gute Erfahrungen mit Pokemon Karten gemacht. Wenn du hier etwas günstig kaufen kannst, solltest du es unbedingt tun.
  15. Achte auf Retro- und Kultprodukte. Bestes Beispiel hierfür: Alte Spielkonsolen, wie der Game Boy. Ein Freund von mir hat sich sein Reselling Business mit Game Boy Spielen aufgebaut und profitiert vom Nostalgiefaktor – Es ist faszinierend, wieviel die Leute ausgeben für einen Game Boy mit Tetrisspiel 😀
  16. Verhandle immer. Akzeptiere niemals den ersten Preis.
  17. Gib ein Suchanzeige bei eBay-Kleinanzeigen und anderen Plattformen auf – Über diesen Weg kommen bei mir regelmäßig Deals rein.
  18. Investiere in das richtige Equipment. Eine Spiegelreflexkamera ist Pflicht für das Reselling auf eBay.
  19. Gibt dir bei deinem Verkaufstexten Mühe. Beantworte dem Kunden die wichtigsten Fragen: Was bekommt er? Wie ist der Zustand? …
  20. Biete deinen Kunden als eBay Reseller den besten Service, um später einen wertvollen Kontakt zu bekommen: Schneller Versand, schnelle Beantwortung von Fragen.
  21. Mit limitierten Produkten kannst du wenig falsch machen. Hier gibt es immer Abnehmer.
  22. Auf dem Flohmarkt bekommst du immer bessere Preise, wenn du Sympathie zu den Verkäufern aufbaust. Sei dir nicht zu fein für einen dummem Witz und heitere die Situation auf. Bei teils 30 Grad und stundenlangem Sitzen sind viele Flohmarktverkäufer froh, wenn sie sich kurz unterhalten können.
  23. Versuche keine Mondpreise als Reseller zu verlangen. Lieber mittlere Preise und dafür schneller verkaufen.
  24. WM, Weihnachten, Feiertage, Ausnahmesituationen sind die besten Tage fürs Resellen. Hier kannst du teilweise sehr günstige eBay Angebote kaufen und zu einem späteren Zeitpunkt resellen.
  25. Versuche dich langsam zu steigern. Bei mir waren es am Anfang die Pokemonkarten. Mittlerweile reselle ich auch größere und komplexere Produkte. Du wächst an deinen Umsätzen 😉
  26. Versuche als Reselling Anfänger nicht auf mehreren Hochzeiten zu tanzen. Konzentriere dich zunächst auf eine Nische und werde hier zum Experten.
  27. Versuche auf dem Flohmarkt immer mehrere Sachen zu bündeln. „Dann müssen sie es nicht wieder mit nach Hause nehmen!“ funktioniert als Argument immer 😀
  28. Egal, wie gut der Preis schon ist, lass dir nichts anmerken und hole das beste Ergebnis heraus.
  29. Setze dir bei deinem Reselling Business Ziele. Wie viel willst du in einem Monat verdienen. Rechne die möglichen und vor allem realistische Gewinne hoch und gleiche sie mit deinen Zielen ab.
  30. Leg los – Analysiere die beendeten Angebote bei eBay. Bei welchen Artikeln fallen dir extreme Preisunterschiede auf? Was sind die Gründe hierfür? Kannst du dir diese Gründe zum Vorteil machen?

Was hälst du von Reselling?

Was war dein bester Reselling Deal?


Welche Themen möchtest du im nächsten Artikel lesen?

2 thoughts on “Reseller werden – Geld verdienen als Reseller (inkl. 50 Reselling Tipps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.